Ilex ROBUSTICO®  im Winter – Was ist zu tun?

Ilex crenata (Japanische Stechpalme) – und insbesondere die pflegeleichte, winterharte Sorte Ilex ROBUSTICO® – hat sich längst als perfekter, gesunder Buchsbaum-Ersatz etabliert. Die optische Ähnlichkeit ist frappierend. Die Unterschiede beeindrucken ebenfalls: Denn der ROBUSTICO® ist bekanntlich komplett resistent gegen sämtliche Buchsbaum-Krankheiten, die Gartenbesitzern in den letzten Jahren so viel Kummer bereiten.
Und wie sieht es mit der Winterhärte aus? Auch hier überzeugt der Ilex ROBUSTICO® als Buchsbaumalternative. Er kommt mit kalten Wintern hervorragend zurecht und die wenigen nötigen Pflegemaßnahmen unterscheiden sich kaum von denen beim Buchsbaum.
Was sollen Sie bei der Ilex-Pflege im Winter beachten?

 

Ilex ROBUSTICO® im Beet: winterhart fast ohne Pflege

Der immergrüne ROBUSTICO® ist wirklich hart im Nehmen. Als wohl winterhärteste Sorte der japanischen Stechpalme verträgt er Temperaturen bis –25 °C! Was er allerdings weder im Sommer noch im Winter mag, sind Trockenheit und Staunässe. Die wichtigste Maßnahme für den Ilex im Winter ist es daher, dass Sie in trockenen, frostfreien Perioden ausreichend gießen. Zu einer Vernässung sollte es aber auch jetzt nicht kommen.

 

Tipp: Ilex im Winter mulchen

Eine Mulch- oder Laubschicht um den Ilex ROBUSTICO® herum ist im Winter doppelt nützlich. Sie hält die Feuchtigkeit auch in der kalten Jahreszeit besser im Boden und schützt gleichzeitig vor zu viel Sonneneinstrahlung am Tag. Denn sehr schnelles Frieren und Wiederauftauen, wie es im Winter durchaus vorkommt, verursacht Spannungen im Pflanzengewebe, die zu Schäden führen können.

 

Warum braucht der Ilex im Winter überhaupt Wasser?

Viele Hobbygärtner denken, dass der Ilex und andere winterharte Pflanzen im Winter keine Wassergaben benötigen würden. Doch auch an sonnigen Wintertagen verdunstet Ilex über seine Blätter Wasser – genau wie Buchsbaum auch. Ist dann der Boden gefroren, kann von dort keinen Nachschub nachkommen. Die sogenannte Frosttrocknis entsteht. Darum ist es wichtig, immergrüne Pflanzen an frostfreien Tagen, an denen die Wurzeln das Wasser gut aufnehmen können, vorsorglich zu gießen.

 

Tipp: Zusätzlicher Sonnenschutz

Für Beet-Stechpalmen, die auch im Winter der vollen Sonne ausgesetzt sind, empfiehlt sich in sehr kalten Wintern ein leichter Sonnenschutz. Dafür kann man zum Beispiel ein Vlies oder Jute verwenden. So wird eine zu hohe Wasserverdunstung über die Blätter verhindert.

 

Kann Schnee dem Ilex im Winter schaden?

Schnee ist kein Problem für den Ilex. Im Gegenteil: Er wirkt wie eine schützende Decke und isoliert so sogar vor Minusgraden. Nur wenn extrem viel Schnee auf dem Ilex liegt, so dass er auseinandergedrückt wird, schadet das der Pflanze bzw. ihrer Form. Schütteln oder streifen Sie die Schneeschicht dann einfach ab.

 

Zusätzliche Ilex-Pflege im Winter

Sie können Ihren Ilex ROBUSTICO® zusätzlich für den Winter fit machen, indem Sie zwei einfache Regeln beachten:
•    Falls Sie den Ilex düngen möchten, tun Sie dies vor Ende Juli. Eine spätere Düngung würde den Austrieb nochmals anregen, die neuen Triebe könnten vor dem Winter aber nicht mehr komplett ausreifen. Das stresst die Pflanzen.
•    Aus dem gleichen Grund sollten sie Ihren ROBUSTICO® ab Oktober nicht mehr schneiden, wenn Sie ihn stark für den Winter halten möchten.

 

Tipp: Im Frühjahr auf Winterschäden achten

Manche Winterschäden, vor allem solche durch Trockenheit, zeigen sich oft erst viel später im Jahr. Achten Sie im Frühjahr darauf. Wenn sich tatsächlich erfrorene Triebe zeigen, schneiden Sie sie einfach zurück. Als extrem schnittverträgliche Pflanze ist das für den Ilex ROBUSTICO® kein Problem.

Ilex ROBUSTICO® im Kübel überwintern: Gut gewickelt ist halb gewonnen

Genau wie beim Ilex im Beet ist auch bei Topfpflanzen die Hauptmaßnahme das ausreichende Gießen. Der Wurzelballen sollte idealerweise immer leicht feucht gehalten werden. Verwenden Sie dazu etwas lauwarmes Wasser oder einfach ein paar Handvoll Schnee. Lassen Sie das abgelaufene Wasser aber nicht im Untersetzer stehen.
Kübelpflanzen benötigen zusätzlich eine schützende Topf-Ummantelung. Beim extrem frostunempfindlichen Ilex ROBUSTICO® ist der Hauptgrund dafür wieder die Verdunstung – vor allem bei Tongefäßen verdunstet auch Wasser durch die Wände hindurch. Zum anderen müssen die Wurzeln vor Temperaturschwankungen geschützt werden, denn sie sind dem Wechsel zwischen eiskalten Nächten und wärmender Wintersonne im Kübel viel mehr ausgesetzt, als es in der Erde des Gartenbeets der Fall ist. Diese Materialien sind zum Wickeln geeignet:
•    Jute
•    Schilfmatten
•    Kokosmatten
•    Vlies
•    Luftpolsterfolie
Wickeln Sie den Pflanztopf einfach schön dick ein und achten dabei auf eine gute Abflussmöglichkeit am Boden. Sie können den Topf zusätzlich auf eine dicke Styroporplatte stellen, um ihn gegen von unten aufsteigender Kälte zu schützen. Auf die Erde kommt eine Mulch-, Laub- oder Strohschicht.

 

Der richtige Standort für Kübelpflanzen im Winter

Auch bei der winterlichen Standortwahl geht es vor allem um das Verhindern der Frosttrocknis – also darum, die Wasserverdunstung über die Blätter zu verringern. Geeignet für Ilex-Pflanzen im Topf sind windgeschützte, halbschattige Standorte, etwa an einer schützenden Hauswand oder in einer Terrassennische, die nicht zu dunkel ist.

 

Tipp: Topf-Ilex überwintern in milden Regionen

In milden Gegenden genügt es als Winterschutz für den Ilex ROBUSTICO® im Kübel meist schon, den Topf windgeschützt in die Nähe einer Hauswand zu schieben und auf eine gute Dämmung von unten zu achten. Das Einpacken in Vlies, Jute oder Folie und das Bedecken der Erde sind in wärmeren Gegenden nicht unbedingt nötig, zumal der ROBUSTICO® frosthärter ist als alle anderen Ilex-crenata-Sorten.